Strände und der Surf

Die bretonischen Strände haben sich ihre authentischen Charakter erhalten. Die bretonischen Strände sind Orte, die sich hervorragend für süßes Nichtstun oder sportliche Betätigung eignen. Mit ihren kleinen Buchten und großen Sandflächen sind die Strände gleichbedeutend mit Freiheit und Großzügigkeit.

Familien werden diesen sich bietenden Raum gerne nutzen und sich bei Sandburg-Wettbewerben, beim Muscheln sammeln, beim Sonnenbräunen, mit einem Picknick oder mit Badefreuden die Zeit vertreiben. Am Strand findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

La Torche ist ein Paradies für Surfer. Die Pointe de la Torche ist eine eindrucksvolle natürliche Halbinsel. Dieses vom Wind geformte Gebiet ist bei Surfern und Wanderern, die die Megalith-Stätten erforschen möchten, gleichermaßen beliebt. Der Felsdorn von La Torche ist ein beliebter Ort für Surfer und Funboarder. Wellen und Wind sind dort nie Mangelware. Alle Voraussetzungen sind gegeben, dass Anfänger sich an diese Sportart wagen und Liebhaber sich darin perfektionieren können!

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen – das dem Funboard und Drachenfliegen ähnelt – probieren Sie diese Gleitsportarten in der Bretagne aus… Dahinsegeln, abheben, fliegen, alles ist erlaubt! An den schönsten bretonischen Spots kann es sofort losgehen !

Direkt am Spot gibt es die RISE UP Ecole de surf, die Gruppenkurse und auch Einzelunterricht anbietet.

Surf logo

Egal, ob Sie im Wasser entspannen, eine abwechslungsreiche Küste entdecken oder sich der Herausforderung als unberechenbar geltender Flussläufe stellen möchten, ein Ausflug im Kanu oder Kajak wird Ihnen die Bretagne von einer ganz anderen Seite nahe bringen!

FrenchDutchEnglishGerman